Aussteller-News

Elektro-Installationskanal PYROMENT IK 90® stoppt aktiv Kabelbrände

Aussteller-News von

Aussteller-News

18.12.2018 – Mit dem klassifizierten Elektro-Installationskanal PYROMENT IK 90®, auch I-Kanal genannt, hat G+H ISOLIERUNG das optimale Brandschutzprodukt für Flucht- und Rettungswege entwickelt. Der I-Kanal stoppt aktiv Kabelbrände und verhindert immense Folgeschäden sowie die dadurch entstehenden Kosten. Der PYROMENT IK 90® ist als erster I-Kanal europaweit zugelassen und wurde 2013 mit dem FeuerTRUTZ-Award ausgezeichnet.

Bestmöglicher Schutz in Flucht- und Rettungswegen
Der I-Kanal besteht aus einem Blech- bzw. Edelstahlkanal und enthält im Inneren einen Dämmschichtbildner mit Dämmdicken von 1 bis 2 mm, der beim Einwirken von Hitze aufschäumt und sich an die innenliegenden Kabel und Rohre anschmiegt. Er verhindert so nicht nur zuverlässig die Ausbreitung des Kabelbrandes auf die Umgebung, sondern auch gefährliche Rauchentwicklungen. Dadurch bleiben vor allem Flucht- und Rettungswege für die Evakuierung von Personen und als Durchgang für die Feuerwehr frei. Dank seines dünnen und leichten Materials mit einer Dicke von 1,6 bis 3,0 mm und einem Gewicht von 6,5 bis 10,5 kg/m2 lässt sich der PYROMENT IK 90® auch an beengten, schwer zugänglichen Stellen problemlos anbringen. Er kann bis zu 34 kg/m vollständig mit Kabelmaterial belegt werden.

Überall leicht einsetzbar
Der PYROMENT IK 90® bietet noch weitere Vorteile: So kann der Blechkanal ganz unkompliziert mit handelsüblichem Blechbearbeitungswerkzeug bearbeitet werden. Darüber hinaus ist er einfach, schnell und leicht zu montieren und das auch noch völlig staubfrei. Somit kann der PYROMENT IK 90® auch in sensiblen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen wie etwa in Krankenhäusern, Rechenzentren, Reinräumen oder in der Lebensmittelindustrie. Der I-Kanal ist auch in runder Ausführung erhältlich, womit die in der Praxis häufig anzutreffenden brennbaren und nichtbrennbaren Rohre mit Synthesekautschukisolierungen in Rettungswegen schnell – auch nachträglich – ummantelt werden können.

Hohe Widerstandsfähigkeit
Insbesondere Produktionsbereiche sind so ausreichend lang vor Feuer geschützt, Ausfälle und wirtschaftliche Schäden werden verhindert. Der I-Kanal von G+H erfüllt die Anforderungen der Feuerwiderstandsklassen I 30 bis I 120 nach DIN 4102 Teil 11 + EI 30 – EI 120 nach EN 13501-2 bzw. EN 1366-5. Der PYROMENT IK 90® bietet eine hohe Wartungsfreundlichkeit, ist formstabil und kaum zerstörbar sowie von außen leicht zu reinigen.

Weiterführende Informationen am FeuerTrutz-Messestand 10.1-610
Gerne stellen wir Ihnen den I-Kanal PYROMENT IK 90® an unserem Messestand 10.1-610 in Halle 10.1 mit all seinen Vorteilen näher vor. Wenn Sie sich vorab schon informieren möchten, so finden Sie auf unserer Website www.guh-group.com in der Infothek weiterführendes Material wie beispielsweise Broschüren, Produktinfoblätter oder Videos.

Ansprechpartner:

Jörg Meyer
Leiter Kommunikation und Marketing
G+H ISOLIERUNG GmbH
Janderstraße 5
68199 Mannheim
Tel.: +49 (0)621-502-292
Fax: +49 (0)621-502-654
E-Mail: joerg.meyer@guh-gruppe.de

Aktionen

Nachricht senden Nachricht

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Aussteller Aussteller

G+H ISOLIERUNG GmbH

Janderstraße 5
68199 Mannheim
Baden-Württemberg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49(0)621.502-0
Fax: +49(0)621.502-599
  • Halle 10.1 10.1-610

Teilen Teilen

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Elektro-Installationskanal PYROMENT IK 90® stoppt aktiv Kabelbrände

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Merken