Aussteller-News

DEKRA komplettiert Prüfangebot für Feuerlöschanlagen

Aussteller-News von

Aussteller-News

Härte-Check für Sprinkler

13.02.2019 – DEKRA baut das Angebot im Brandschutz aus. Das DEKRA Labor für Werkstoffprüfung und Schadensanalytik in Saarbrücken bietet jetzt einen akkreditierten Prüfstand für die labortechnische Prüfung von Sprinklerköpfen nach VdS 2091. Damit komplettiert DEKRA die Services rund um den Betrieb von Feuerlöschanlagen.

Die Funktion von Sprinkleranlagen in Gebäuden muss im Rahmen der gesetzlichen Brandschutz-Bestimmungen regelmäßig geprüft werden. Sprinkler-Nassanlagen müssen nach 25 Jahren, Trockenanlagen je nach Zustand bereits nach 5 bis 12,5 Jahren von technischen Sachverständigen vor Ort überprüft werden. Stichprobenhaft werden dabei Sprinklerköpfe für weiterführende Laboruntersuchungen entnommen.

DEKRA bietet jetzt die labortechnische Prüfung von Sprinklerköpfen aus Sprinkleraltanlagen an – auch für Sachverständige und befähigte Personen. Das Leistungsspektrum umfasst einen nach DIN EN ISO/IEC17025 akkreditierten Sprinklerprüfstand sowie labortechnische Untersuchung von Sprinklerköpfen aus Altanlagen (Anhang A, VdS 2091 mit Bezug auf DIN EN 12259). Dies umfasst die Funktionsprüfung, die Prüfung des Wasserdurchflusses (K-Faktor) und Prüfung der Nennansprechtemperatur.

Zusätzlich zur Sprinklerprüfung können im DEKRA Labor zerstörungsfeie wie auch zerstörende werkstoffkundliche Untersuchungen an Zuleitungen und Anbauteilen der gesamten Feuerlöschanlage durchgeführt werden. Ebenso erstellen die Experten Schadensanalysen, zum Beispiel bei Leckagen oder Korrosionserscheinungen sowie Gutachten im Schadenfall.

DEKRA präsentiert auf der Leitmesse für Brandschutz „FeuerTrutz“ vom 20. bis 21. Februar 2019 in Nürnberg das komplette Spektrum an Prüfleistungen rund um den Brandschutz: neben Sprinklerprüfungen die Prüfung brandschutztechnischer Einrichtungen, Stellung von Brandschutzbeauftragten, Betrieblicher Brandschutz, Baubegleitende Prüfungen von Brandabschottungsmaßnahmen, Brandlast-Berechnungen und Entrauchungskonzepte.

Halle 10.1 / 10.1-718
www.dekra.de/de/brandschutz

Über DEKRA
Seit mehr als 90 Jahren arbeitet DEKRA für die Sicherheit: Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Die DEKRA SE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des DEKRA e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns. Im Jahr 2018 hat DEKRA einen Umsatz voraussichtlich von mehr als 3,3 Milliarden Euro erzielt. Mehr als 46.000 Mitarbeiter sind in rund 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz. Mit qualifizierten und unabhängigen Expertendienstleistungen arbeiten sie für die Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit. Die Vision bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2025 lautet: DEKRA wird der globale Partner für eine sichere Welt.

Aktionen

Nachricht senden Nachricht

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Aussteller Aussteller

DEKRA Automobil GmbH

Handwerkstraße 15
70565 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49(0)711.7861-0
Fax: +49(0)711.7861-2660
  • Halle 10.1 10.1-718

Teilen Teilen

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von DEKRA komplettiert Prüfangebot für Feuerlöschanlagen

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Merken